Innovatives Projekt: Bewerbertraining für Geflüchtete im Bundesfreiwilligendienst

In einem in Deutschland wahrscheinlich einmaligen Projekt erhielten Mitte Oktober 2018 Geflüchtete im Bundesfreiwilligendienst in Iserlohn ein praktisches Bewerbertraining. Kreiert und organisiert hat es Sabine Hinterberger, die seit mehr als vier Jahren die pädagogische Begleitung der Bundesfreiwilligen beim Bereich Beschäftigungsförderung der Stadt Iserlohn übernimmt. Inhaltlich mit Leben gefüllt hat das Projekt die Kommunikationstrainerin und Diplom-Psychologin Claudia Tölle  aus Soest.

Claudia Tölle: „Es wäre toll, wenn viele Geflüchtete die Chance zu einer solchen Unterstützung bekämen. Ich bin hier in zwei Tagen überzeugt worden: das ist ein entscheidender Baustein der Hilfe zur Selbsthilfe.“

Lesen Sie hier den gesamten Artikel auf der Homepage der Stadt Iserlohn!